No Product found in this category

No Product found in this category

No Product found in this category

image

Das Ruwertal - klein aber extrem fein

Die Ruwer ist ein Nebenfluss der Mosel, der im Hochwald entspringt und nach knapp 50 Kilometern unweit des Karthäuserhofs in die Mosel fließt. Auf den letzten fünfzehn Kilometern des Flusslaufs zwischen Franzenheim und der Mündung in die Mosel wird an den steilen Hängen des Ruwertals seit der Antike Wein angebaut. Als ältestes Weingut im Tal der Ruwer hat der Karthäuserhof für dieses kleine aber extrem feine Weinbaugebiet über Jahrhunderte hinweg Pionierarbeit geleistet und seinen exzellenten Ruf maßgeblich mit geprägt.

Read More
Waldracher-Krone-Ruwer-Weinberg

Fast 800 Jahre Weinbaugeschichte

Die Weinbergslagen von Eitelsbach, die noch heute bewirtschaftetwerden, wurden im Jahre 1223 erstmals urkundlich erwähnt. Zu ihren Füßen gründete der Karthäuserorden 1335 ein Weingut, das fast 500 Jahre lang von den Mönchen bewirtschaftet wurde.
Seither ist der Karthäuserhof ununterbrochen in den Händen der Familie. Auch der heutige Inhaber Albert Behler, ist ein Nachkomme der Familie, der das Weingut in der siebten Generation führt und die dem Karthäuserhof in den letzten 200 Jahren zu internationalem Ruf verholfen haben.

Elegante und raffinierte Weine aus Steillagen

Im Karthäuserhofbergs kommt dem Devon- Tonschiefer eine entscheidende Rolle zu. Schon die rosa-kupferne Färbung des Bodens weist auf einen hohen Mineralanteil hin. Die sehr weichen, wärmespeichernden Schieferplatten setzen durch ständige Verwitterung eisenhaltige Mineralien frei. So werden wertvolle Stoffe wie Kalium, Magnesium, Phosphor und viele Spurenelemente von den Reben aufgenommen und in hoher Konzentration an die Trauben weitergegeben.


Weinlage - Vignoble - Vineyard - Karthäuserhof

Karthäuserhofberg

Neben dem Tonschiefer verfügen die Böden des Karthäuserhofbergs über tonerdige Einlagen, die hervorragende Wasserspeicher sind. Dadurch befinden sich die wichtigsten Versorgungskomponenten im Gleichgewicht: der Schiefer speichert die Wärme, der Lehm das Wasser. Diese glückliche Symbiose verleiht den Weinen des Karthäuserhofbergs ein außergewöhnlich breites Aromenspektrum, das von exotischen Fruchtaromen bis zu betont mineralischen Noten reicht.

Weinsortiment - wine selection - assortiment de vins

Weinpalette

Riesling

  • feinherb
  • trocken
  • Kabinett
  • Spätlese
  • Auslese
  • Grosses Gewächs

Weissburgunder

Sekt

Die Charakteristik der Weine

Rassevoll und betont frisch, aber auch lagerfähig sind die Weine des Karthäuserhofs. Sie wirken leicht und filigran und besitzen durch ihre hohen Extraktwerte einen würzigen und herzhaften Charakter. Ihre Mineralität ist unverkennbar, kräftige Fruchtsäuren unterstützen die Eigenständigkeit dieser Ruwer-Weine. Die Karthäuserhof-Weine zeichnen sich durch eine Vielfalt von Aromen aus, die sich im Bukett zeigen: Cassis, Pfirsich, Erdbeere und Maracuja sind nur einige Beispiele.

Die halbtrockenen Weine vom Karthäuserhof sind in ihrem Frucht-Säure-Spiel sehr ausgewogen, typisch schlank und feinduftig. Die fruchtigen Weine zeichnen sich durch ein herzhaftes Bukett aus, das ihnen in Verbindung mit der kräftigen Säure einen harmonischen Charakter verleiht. Bei den hohen Qualitäten der Spätlese und der Auslese wird oft ein feiner Botrytis zugesetzt, der ihnen Fülle und Fülle verleiht.

Weltweit einmaliges Markenzeichen

Einmalig an einer Flasche Karthäuserhof ist nicht nur ihr Inhalt, sondern auch ihr Markenzeichen. Kein anderes Weingut der Welt stattet seine Flasche ausschließlich mit einer Halsschleife aus wie es der Karthäuserhof seit etwa 120 Jahren tut. Die für uns geschützte Banderole trägt das imposante Wappen des Karthäuserhofs mit einer Meerkatze im Zentrum.

Fasskeller - Cave à barriques - Barrel cellar

Vinifizierung und Philosophie

Nur Weine aus handverlesenem Lesegut werden in den Gewölbekellern ausgebaut. Die Weine erreichen höchste Qualitätsstandards durch ausgewählte Erträge, eine schonende Behandlung der Trauben, des Mostes und der Jungweine.

Alle Weine werden in Edelstahltanks ausgebaut. Vor allem bei den Rieslingen merkt man, dass sie frisch und klar in ihrer Struktur sind. Charakteristisch für die Weine vom Karthäuserhofberg ist die mineralische Note in Verbindung mit der rebsortentypischen Fruchtbetonung und einem starken Säurerückgrat - entfaltet sich so ungestört, und eine lange Haltbarkeit und Frische der Weine ist garantiert.

Die Mitglieder und das Team der Familie Karthäuserhof

Das Weingut Karthäuserhof befindet sich seit über 200 Jahren im Besitz derselben Familie - heute wird diese Tradition von Albert P. Behler in siebter Generation fortgeführt. Geführt wird das Weingut von Geschäftsführer Christoph Horbach, dem technischen Leiter Mathieu Kauffmann und einem Team von ebenso leidenschaftlichen wie erfahrenen Mitarbeitern.

Das gemeinsame Ziel ist es, den Karthäuserhof weiterhin in der absoluten Weltspitze zu positionieren, den einzigartigen Charakter seiner Weine für eine weitere Generation zu bewahren und Weinliebhabern, die sich für eine Flasche Wein aus diesem Weingut entschieden haben, ein unvergleichliches Geschmackserlebnis zu bieten.

Auszeichnungen der Fachpresse

Feinschmecker

4 F

Herrausragende Weinqualität

Eichelmann 2022

3,5 Sterne - Hervorragender Erzeuger

Falstaff Wein Guide 2022

4 Sterne - Spitzenbetrieb, der bekannt ist für kontinuierliche Spitzenleistungen